Steffen Körbs

Steffen Körbs

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Mitglied der Rechtsanwaltskammer des Landes Sachsen-Anhalt mit Sitz in Magdeburg / Sachsen-Anhalt

  • Verkehrsrecht

    Das Verkehrsrecht in all seinen Facetten stellt einen Schwerpunkt unserer anwaltlichen Tätigkeit dar.

    In verkehrsrechtlichen Ansprüchen verfügen wir über umfangreiche Erfahrungen aus 3 Jahrzehnten.

    ° Zivilrecht 

    Sie hatten einen Unfall: Sie sind verletzt, Ihr Fahrzeug ist beschädigt – was nun/ was tun? Es geht um Haftung, Schadenersatz, Ansprüche.

    Fragen wie:

    Wer hat schuld? 

    Sie möchten eine Schadenregulierung, haben einen Personen- und/ oder Sachschaden. Was steht mir zu? Behandlungskosten, Schmerzensgeld, Verdienstausfall, Haushaltshilfe ….. oder:

    Was soll mit meinem beschädigten Fahrzeug geschehen? Reparatur oder ein neues/ anderes Fahrzeug wegen einem Totalschaden? Bekomme ich eine Wertminderung? Kann ich einen Mietwagen nehmen? Wie lange? Was ist Nutzungsausfall? Welche Werkstatt darf ich nehmen? Kann ich einen Sachverständigen einschalten? Brauche ich einen Rechtsanwalt und wer zahlt dessen Honorar?

    Wenn Sie schuld haben: was müssen Sie veranlassen? Womit müssen Sie rechnen?

    Wir leisten Ihnen kompetenten und fachkundigen Rechtsbeistand bei der Vorgehensweise nach einem Verkehrsunfall, sollten Sie in diesen verschuldet oder unverschuldet verwickelt worden sein. 

    Wichtig ist, nicht zu warten, bis es für Sie erkennbare Probleme gibt sondern unverzüglich nach einem Unfall sich von uns informieren zu lassen, worauf es ankommt und was zu beachten ist, denn: ist „das Kind in den Brunnen gefallen“, ist es schwer, es wieder herauszuholen. Besser ist es, das Problem möglichst von vornherein zu verhindern.

    ° Kauf und Leasing 

    Sie haben ein Fahrzeug erworben und nun gibt es Mängel. Der Käufer zahlt nicht oder er meldet das Fahrzeug nicht um. Ihr Fahrzeug ist von einem „Abgasskandal“ betroffen? Sie haben Probleme bei der Leasingrückgabe?

    Diese und andere Probleme lösen wir für Sie.

     ° Strafrecht, Bußgeldrecht (Ordnungswidrigkeiten)

    Sie haben eine Zeugenanfrage, eine Anhörung, eine Vorladung, einen Bußgeldbescheid, einen Strafbefehl oder ein Urteil erhalten? Sie sollen eine Ordnungswidrigkeit oder eine Straftat im Straßenverkehr, wie beispielsweise einen Rotlichtverstoß, eine Unfallverursachung, einen Handyverstoß, eine Trunkenheitsfahrt (Alkohol oder Drogen), eine Nötigung, ein Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort („Unfallflucht“), eine Straßenverkehrsgefährdung, ein Abstandsvergehen oder Lenkzeitverstöße, begangen haben?

    Um gegen diese Vorwürfe vorzugehen und eine Strafe, eine Entziehung der Fahrerlaubnis, eine Geldbuße, ein drohendes Fahrverbot und Punkte in Flensburg abzuwehren, können Sie gern mit uns in Kontakt treten.

    In vielen Fällen ist es uns erfolgreich gelungen, das Verfahren zu einem positiven Ergebnis zu führen. 

    Oft ist es auch sehr wichtig, bei einem solchen Verfahren (Straf/ Owi) die sich ergebenden Konsequenzen von Punkten oder Eintragungen in Flensburg für die Fahrerlaubnis zu beachten und das Verfahren darauf auszurichten.

    ° Verkehrsverwaltungsrecht

    Sie haben Punkte auf Ihrem Flensburg-Punktekonto gesammelt. Nun gibt es Ärger. Es geht um Ermahnung, Verwarnung, Entzug der Fahrerlaubnis.

    Oder wegen einschlägiger Eintragungen geht es nun um eine MPU - Medizinisch-Psychologische Begutachtung oder ein Facharzt-Gutachten.

    Auch bei der Wiedererteilung der Fahrerlaubnis kann rechtliche Beratung und Vertretung nützlich sein.

    Weitere Rechtsfragen wie z.B. zu B17 (Begleitetes Fahren ab 17), Probezeit, Fahrzeugzulassung usw. können Sie gern an uns herantragen.

  • Arbeitsrecht

    Für die Rechte und Interessen unserer Mandantschaft setzen wir uns im individuellen und kollektiven (Tarifverträge) Arbeitsrecht ein.

    Wir betätigen uns mit der Verhandlung und Gestaltung von Arbeitsverträgen (Arbeitsvertrag), lösen Probleme, die im laufenden Arbeitsverhältnis etwa mit Überstunden, Mutterschutz, Elternzeit, Arbeitszeit, Arbeitsort, Überstunden/ Mehrarbeit, Lohn, Abmahnungen oder Urlaub entstehen können.

    Im Zusammenhang mit einer betriebsbedingten, personenbedingten oder verhaltensbedingten Kündigung sollte ein erfahrener und kompetenter Rechtsanwalt aufgesucht werden, der Ihre Interessen wie die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses (z.B. mit einer Kündigungsschutzklage) oder um Abfindung, das Arbeitszeugnis, Resturlaub durchsetzt.

    Da sind Sie bei uns richtig.

  • Baurecht

    Im Baurecht und Architektenrecht geht es bspw. um Bauvertrag, Angebot, Abnahme, Mängel, Mangelbeseitigung, Kosten, Schadenersatz, Gutachter, Honorar uvam.

    Es ist ein sehr konfliktträchtiger rechtlicher Bereich.

    Angefangen von Konflikten mit Nachbarn bei der nötigen Genehmigung des Bauvorhabens über auftretende Baumängel bis hin zu Streitigkeiten um Werklohnansprüche, ist die Liste möglicher Konfliktfelder lang.

    Wir unterstützen Sie daher bereits im Rahmen einer baubegleitenden Rechtsberatung dabei, Ihr Bauvorhaben strategisch anzugehen und rechtssichere Bauverträge auszuhandeln.

    Zudem können Sie sich auch bei rechtlichen Fragen in Verbindung mit der Erschließung des Baues, Konflikten mit dem Bauträger sowie Rechtsproblemen im Zusammenhang mit beauftragen Architekten- und Ingenieurleistungen an uns wenden.

  • Strafrecht

    Beim Vorwurf einer Straftat ist es wichtig, dass Sie Ihre Rechte genau kennen und diese richtig einsetzen. 

    Machen Sie gegenüber Polizei und Staatsanwaltschaft keine Angaben zur Sache, sondern nutzen Sie Ihr Schweigerecht und kontaktieren Sie uns umgehend.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!

    Wir stehen Ihnen in diversen Strafverfahren als Verteidiger zur Seite (nicht nur im Verkehrsrecht).

    Wenden sich wegen einer Polizei- Anhörung und Vernehmung, einer Gerichtsverhandlung, einer Anklage, einem Strafbefehl, einem Durchsuchungsbeschluss an uns.

    Auch zu Strafantrag und Strafanzeige sind Sie bei uns richtig.

    Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine erfolgsorientierte Strategie für das strafrechtliche Verfahren und für einen für Sie optimalen Ausgang. 

  • Bußgeldrecht

    Das Bußgeldrecht ist das Recht der Ordnungswidrigkeiten.

     

    Oft erlebt man es im Verkehrsrecht (siehe dazu dort). 

    Aber nicht nur. 

    Z.B. in der Corona (Covid 19) - Zeit bei Verstößen gegen Abstandsregeln oder unerlaubten Zusammenkünften wurden Bußgelder verhangen.

    Wie bei einer Straftat ist es auch bei einer Ordnungswidrigkeit sehr wichtig, dass Sie Ihre Rechte genau kennen und diese zum richtigen Zeitpunkt wahrnehmen und einsetzen. 

    Machen Sie gegenüber Bußgeldstelle, Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht keine Angaben zur Sache, sondern nutzen Sie Ihr Schweigerecht und kontaktieren Sie uns umgehend.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!

    Wir stehen Ihnen in diversen Bußgeldverfahren als Verteidiger zur Seite.

    Wenden sich wegen einer Anhörung, Anfrage, einem Bußgeldbescheid, einer Gerichtsverhandlung an uns.

    Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine erfolgsorientierte Strategie für das Verfahren und für einen für Sie optimalen Ausgang. 

     

  • Verwaltungsrecht
  • Werkvertragsrecht

    Wir befassen uns mit der Überprüfung und Optimierung oder Neugestaltung Ihrer Werkverträge und stellen so sicher, dass Phase der Realisierung keine Streitigkeiten über Werklohn, Abnahme, zu erbringende Leistungen etc. auftreten.

    Sollten sich Auseinandersetzungen rund um den Werkvertrag dennoch nicht vermeiden lassen, setzen wir Ihre Interessen durch.

     

    Ebenso, wenn es um Ihre Ansprüche aus einem Werkvertrag, z.B. wegen einer Reparatur geht

  • Wirtschaftsrecht

    Im Bereich des Wirtschaftsrechts stehen wir Ihnen rund um die verschiedensten rechtlichen Belange Ihres Unternehmens mit Rat und Tat zur Seite.


Claudia Klose

Claudia Klose

RAin in Anstellung

Mitglied der Rechtsanwaltskammer des Landes Sachsen-Anhalt mit Sitz in Magdeburg / Sachsen-Anhalt

  • Verkehrsrecht

    Das Verkehrsrecht in all seinen Facetten stellt einen Schwerpunkt unserer anwaltlichen Tätigkeit dar.

    In verkehrsrechtlichen Ansprüchen verfügen wir über umfangreiche Erfahrungen aus 3 Jahrzehnten.

    ° Zivilrecht 

    Sie hatten einen Unfall: Sie sind verletzt, Ihr Fahrzeug ist beschädigt – was nun/ was tun? Es geht um Haftung, Schadenersatz, Ansprüche.

    Fragen wie:

    Wer hat schuld? 

    Sie möchten eine Schadenregulierung, haben einen Personen- und/ oder Sachschaden. Was steht mir zu? Behandlungskosten, Schmerzensgeld, Verdienstausfall, Haushaltshilfe ….. oder:

    Was soll mit meinem beschädigten Fahrzeug geschehen? Reparatur oder ein neues/ anderes Fahrzeug wegen einem Totalschaden? Bekomme ich eine Wertminderung? Kann ich einen Mietwagen nehmen? Wie lange? Was ist Nutzungsausfall? Welche Werkstatt darf ich nehmen? Kann ich einen Sachverständigen einschalten? Brauche ich einen Rechtsanwalt und wer zahlt dessen Honorar?

    Wenn Sie schuld haben: was müssen Sie veranlassen? Womit müssen Sie rechnen?

    Wir leisten Ihnen kompetenten und fachkundigen Rechtsbeistand bei der Vorgehensweise nach einem Verkehrsunfall, sollten Sie in diesen verschuldet oder unverschuldet verwickelt worden sein. 

    Wichtig ist, nicht zu warten, bis es für Sie erkennbare Probleme gibt sondern unverzüglich nach einem Unfall sich von uns informieren zu lassen, worauf es ankommt und was zu beachten ist, denn: ist „das Kind in den Brunnen gefallen“, ist es schwer, es wieder herauszuholen. Besser ist es, das Problem möglichst von vornherein zu verhindern.

    ° Kauf und Leasing 

    Sie haben ein Fahrzeug erworben und nun gibt es Mängel. Der Käufer zahlt nicht oder er meldet das Fahrzeug nicht um. Ihr Fahrzeug ist von einem „Abgasskandal“ betroffen? Sie haben Probleme bei der Leasingrückgabe?

    Diese und andere Probleme lösen wir für Sie.

     ° Strafrecht, Bußgeldrecht (Ordnungswidrigkeiten)

    Sie haben eine Zeugenanfrage, eine Anhörung, eine Vorladung, einen Bußgeldbescheid, einen Strafbefehl oder ein Urteil erhalten? Sie sollen eine Ordnungswidrigkeit oder eine Straftat im Straßenverkehr, wie beispielsweise einen Rotlichtverstoß, eine Unfallverursachung, einen Handyverstoß, eine Trunkenheitsfahrt (Alkohol oder Drogen), eine Nötigung, ein Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort („Unfallflucht“), eine Straßenverkehrsgefährdung, ein Abstandsvergehen oder Lenkzeitverstöße, begangen haben?

    Um gegen diese Vorwürfe vorzugehen und eine Strafe, eine Entziehung der Fahrerlaubnis, eine Geldbuße, ein drohendes Fahrverbot und Punkte in Flensburg abzuwehren, können Sie gern mit uns in Kontakt treten.

    In vielen Fällen ist es uns erfolgreich gelungen, das Verfahren zu einem positiven Ergebnis zu führen. 

    Oft ist es auch sehr wichtig, bei einem solchen Verfahren (Straf/ Owi) die sich ergebenden Konsequenzen von Punkten oder Eintragungen in Flensburg für die Fahrerlaubnis zu beachten und das Verfahren darauf auszurichten.

    ° Verkehrsverwaltungsrecht

    Sie haben Punkte auf Ihrem Flensburg-Punktekonto gesammelt. Nun gibt es Ärger. Es geht um Ermahnung, Verwarnung, Entzug der Fahrerlaubnis.

    Oder wegen einschlägiger Eintragungen geht es nun um eine MPU - Medizinisch-Psychologische Begutachtung oder ein Facharzt-Gutachten.

    Auch bei der Wiedererteilung der Fahrerlaubnis kann rechtliche Beratung und Vertretung nützlich sein.

    Weitere Rechtsfragen wie z.B. zu B17 (Begleitetes Fahren ab 17), Probezeit, Fahrzeugzulassung usw. können Sie gern an uns herantragen.

  • Versicherungsrecht

    Versicherung zahlt nicht – und nun?

    Benötigen Sie Unterstützung zu einem Versicherungsvertrag? Gibt es Probleme mit Ihrem Versicherer?

    Wenn es um Lebensversicherung, Rechtsschutz-, Haftpflicht-, Unfall-, Rente-, Kranken-, Reise-, (o.a.) Versicherung geht: Sie können gern auf uns zukommen.

     

  • Zivilrecht

    Wir decken alle Bereiche des Zivilrechts ab. Einige davon sind vorstehend erwähnt.

    Fragen Sie uns! Wir finden für Sie die optimale Lösung.

  • Werkvertragsrecht

    Wir befassen uns mit der Überprüfung und Optimierung oder Neugestaltung Ihrer Werkverträge und stellen so sicher, dass Phase der Realisierung keine Streitigkeiten über Werklohn, Abnahme, zu erbringende Leistungen etc. auftreten.

    Sollten sich Auseinandersetzungen rund um den Werkvertrag dennoch nicht vermeiden lassen, setzen wir Ihre Interessen durch.

     

    Ebenso, wenn es um Ihre Ansprüche aus einem Werkvertrag, z.B. wegen einer Reparatur geht

  • Strafrecht

    Beim Vorwurf einer Straftat ist es wichtig, dass Sie Ihre Rechte genau kennen und diese richtig einsetzen. 

    Machen Sie gegenüber Polizei und Staatsanwaltschaft keine Angaben zur Sache, sondern nutzen Sie Ihr Schweigerecht und kontaktieren Sie uns umgehend.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!

    Wir stehen Ihnen in diversen Strafverfahren als Verteidiger zur Seite (nicht nur im Verkehrsrecht).

    Wenden sich wegen einer Polizei- Anhörung und Vernehmung, einer Gerichtsverhandlung, einer Anklage, einem Strafbefehl, einem Durchsuchungsbeschluss an uns.

    Auch zu Strafantrag und Strafanzeige sind Sie bei uns richtig.

    Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine erfolgsorientierte Strategie für das strafrechtliche Verfahren und für einen für Sie optimalen Ausgang.

  • Reiserecht

    Wenn Ihre Reise nicht wie geplant verlief, weil z.B. das Urlaubshotel Mängel aufwies, die Reise abgesagt oder verlegt wurde, Leistungen nicht erbracht worden sind, die Ihnen zustanden,  setzen wir Ihre Ansprüche auf Reisepreisrückzahlung, -minderung und ggf. Schadensersatz, auch wegen vertaner Urlaubszeit, gegenüber dem Reiseveranstalter durch.

     

    Wurde Ihr Gepäck auf dem Flug beschädigt oder ging es verloren oder wurde verspätet nachgeliefert, bestehen Ansprüche gegenüber dem Reiseveranstalter/der Fluggesellschaft, die wir für Sie durchsetzen. Zu beachten ist hier die unverzügliche Anzeige gegenüber der Fluggesellschaft/dem Reisveranstalter.

     

    Bei Verspätung/Annullierung Ihres Fluges können Sie sich ebenfalls an uns wenden. Wir prüfen, ob Sie als Fluggast einen Anspruch auf Ausgleichszahlung gegenüber der Fluggesellschaft haben und setzen diesen für Sie durch.

     

    Sind Sie Reiseveranstalter, dann prüfen wir gern, ob unberechtigte Ansprüche erhoben werden und wenden diese von Ihnen ab.

     

Search